team MG RaceTec

2019 starten wir mit unserem eigenen Team "team MG Racetec" im deutschen Langstrecken Cup (DLC). Unser Team besteht aus erfahrenen Piloten, welche bereits mehrere Jahre im DLC, sowie in anderen Rennserien aktiv sind.  Wie in der Saison 2018 sorgen wir - MG Racetec - für die perfekte, professionelle und persönliche Betreuung unserer Fahrer bei jeder Rennveranstaltung. Wir übernehmen die gesamte Arbeit am Fahrwerk sowie die techn. Vor- und Nachbereitung aller Motorräder. 

Neu ab der Saison 2019: 

team MG RaceTec JUNIOR - wir unterstützen talentierte, junge, teils unerfahrene Fahrer gemeinsam mit dem Unternehmen face to face,  indem wir Ihnen ein Team bieten und Sie während der Rennen mit unserem Know-How in allen Fragen rund um den Rennsport zur Seite stehen. 


NEWS: 

18.08.2019 | im Doppelpack nach Oschersleben


Mit zwei Teams sind wir zum 4. DLC Lauf in die Motorsportarena Oschersleben gereist. Mit der #45 startet unser Hauptteam in gewohnter Besetzung: Henrik, Franz und als Gaststarter Leon. Mattias kümmert sich um seine junge Familie und Ralf hat zwei Tage zuvor sein Getriebe hingerichtet.

Mit der #34 ist das MG Racetec Junior Team dabei. Hendrik Kupi, David Lenz und Marcel Koch gehen ebenfalls in der Moto 1000 Klasse hochmotiviert an den Start.

Der Renntag beginnt feucht und – soviel sei verraten – er endet nass, sehr nass. Im Qualifying ist die Start-Ziel nass, der Rest trocknet in Rekordgeschwindigkeit ab. Beide Teams verzocken sich im Nass-Trocken-Spiel und starten von Platz 26 und 29.

Der Start ist trocken, Henrik (45) und Hendrik (34) starten. Beide arbeiten sich Runde um Runde vor. Im letzten Drittel der Distanz ziehen Regenwolken auf, die sich monsunartig über der Motorsportarena entladen. Mehrmals muss das Safetycar mehrmals raus um die fast unbefahrbare Strecke zu klären. Mit der Zielflagge ist das Team MG Racetec (45) 6. Gesamt und 3. In der Klasse Moto 1000, und geht damit zusammen mit HMC Hannover als Führende in der Meisterschaft zum 5. Lauf nach Most (CZ). Das Juniorteam wird nach technischem Defekt 27. und sammelt wertvolle Erfahrungen für den Lauf in Most (CZ).

 


Rennserie: Deutscher Langstrecken Cup, Klasse 1 (Moto1000)

Fahrer: F. Sprakel, M. v. Hammerstein, H. Wilking, R. Weitlauff

Motorräder: BMW S1000RR, Yamaha R1 RN32

Sponsoren: MG Racetec, Speer Racing, MCA Altendiez, Rockoil, Dunlop, 55moto, Scheitelpunkt Film, Biketech Lohmann, Wilking Transporte, MPC Service, Abbing Gesundheitszentrum


 

P3 in der MotorsportArena Oschersleben 






















 

 

                                                     

Meisterschaftstermine 2019

DLC 1 | 20.04.2019 | 1000km | Hockenheimring, D

DLC 2 | 30.05.2019 | 6 Stunden | Nürburgring, D

DLC 3 | 28.07.2019 | 6 Stunden | Dijon, F

DLC 4 | 18.08.2019 | 750km | Oschersleben, D

DLC 5 | 08.09.2019 | 666km | Most, CZ

DLC 6 | 12.10.2019 | 6 Stunden | Oschersleben, D

Rennen: P6 ges. (P6 in der Klasse Moto1000) 

Rennen: P8 ges. (P3 in der Klasse Moto1000)

Rennen: P2 ges. (P1 in der Klasse Moto1000)

Rennen: P6 ges. (P3 in der Klasse Moto1000)

Rennen: P5 ges. (P3 in der Klasse Moto1000)

Rennen: 


Gesamtwertung 2019

P1 mit 93 Punkten (6 Vorsprung auf P2) in der Klasse Moto1000